hintergrund_edited.jpg

Was ist die richtige Drucktemperatur?

Filamente sind grundsätzlich aus thermoplastischen Kunststoffen. Die Erweichung des Kunststoffes erfolgt durch Temperatur.

Thermoplastische Kunststoffe verhalten sich ähnlich wie Schokolade.

Im Kühlschrank ist Schokolade hart und steif und wenn die Sonne darauf scheint kann er schon flüssig werden.

Für den 3-D Druck ist es wichtig das Verhalten von Thermoplasten zu verstehen. Je nach Kunststoffart gibt es unterschiedliche Schmelzpunkte oder Verarbeitungstemperaturen. So kann PLA bei ca. 180-225°C verarbeitet werden, bei ABS liegen die Verarbeitungstemperaturen im Bereich von 245 – 270°C.

Der Thermoplast benötigt eine bestimmte Zeit zum Aufschmelzen.

Dies kann man mit der Temperatur beeinflussen.

Grundsätzlich gilt:

Umso dicker die Schichtstärke und umso schneller gedruckt wir benötigt man eine höhere Temperatur. Dies gilt auch umgekehrt, umso geringer die Schichtstärke und umso langsamer gedruckt wird benötigt man eine geringere Temperatur.

 

Der Kunststoff wird in der Düse aufgeschmolzen und wieviel Kunststoff durch die Düse fließt hängt von der Schichtstärke und der Geschwindigkeit ab. Die Temperatur muss so eingestellt sein, dass der Kunststoff eine bestimmte Flüssigkeit (Viskosität) erreicht um problemlos gedruckt zu werden.

 

Ist Schichtstärke und die Geschwindigkeit gering kann eine zu hohe Temperatur den Kunststoff zersetzen, was dann wiederum die Düse verstopfen kann.

© 2020 Bavaria Filaments

0